EMDR Aufbauseminar
für ausgebildete EMDR Therapeuten & Coaches

Krisenintervention in einer EMDR Sitzung­­­­­­­­­­­­ &
neues EMDR Protokoll: Submodalitätenarbeit

 

Als Therapeut | in kennen Sie den so genannten Notfallkoffer, wo wir viele Ressourcen für die Patienten bereithalten, wie; der sichere Ort, Notfallkarten, EFT und vieles mehr. Aus meiner nun langjährigen Erfahrung als EMDR Therapeutin ist „das Wiederherstellen der Zeit-Kongruenz“ ein sehr wirksames und rasches Hilfsmittel zur Krisenintervention während einer EMDR Behandlung.

Dekompensationen treten selten in einer EMDR Sitzung auf. Doch häufig füllen sich z.B. Erinnerungslücken „flash-artig“ und dies kann zu einer psychogenen Dekompensation führen. Auch bei einer starken, detaillierten Assoziation des traumatischen Erlebens, kann es zu einer starken affektiven Reaktion kommen, wobei der Patient regressiert und in der Regression hängen bleibt. Hier hilft die Wiederherstellung der Zeit-Kongruenz.

Weiterhin wird in diesem Aufbauseminar das neue Protokoll „Submodalitätenarbeit“ vorgestellt, vermittelt und praxisnah erlernt. Das Submodalitätenprotokoll ist besonders für EMDR Therapeuten mit hypnotherapeutischen Ausbildungen oder Ansätzen geeignet.


Termin:                             Samstag, 20. Juli 2019 | 11:00 bis 18:00h | 95.-€ Teilnahmegebühr
                                        Inkl. Getränke, Gebäck & EMDR Weiterbildungszertifikat FVDH