Alexandra Köhler

Trauma & Autismus


EMDR Aufbauseminar | Neues EMDR Protokoll
- Submodalitätenarbeit -
Nur für ausgebildete EMDR Therapeuten & Coaches!

In diesem Aufbauseminar wird das neue Protokoll „Submodalitätenarbeit“ vorgestellt, vermittelt und praxisnah erlernt. Das Submodalitätenprotokoll ist besonders für EMDR Therapeuten & Coaches mit hypnotherapeutischen oder gestalttherapeutischen Ausbildungen oder Neigungen geeignet.

Submodalität bedeutet im Neuro-Linguistischen Programmieren eine qualitative Untergliederung der fünf Sinnessysteme (der sogenannten Sinnesmodalitäten). Die Kombination und Abfolge der Submodalitäten bilden laut NLP die Grundbausteine des subjektiven Erlebens.

Zunächste werden die negativen Kognitionen | Glaubenssätze (K) zu dem traumatischen Erleben eruiert, worauf das neue Protokoll, eine visuelle (V) und auditive (A) Alternativmöglichkeit(en) erarbeitet. Habenn V  &  A eine Alternative gefunden, verliert die alte Kognition "ihren Halt" und verfestigt die zuvor erarbeitetet positive Kognition!

Gemäß;
Wenn ich meinen Kopf heben kann und sehe eine offene Türe,
kann ich nicht mehr glauben, gefangen zu sein.


Ich wende bei fast jeder EMDR Sitzung dieses Protokoll an und besonders der kreative Anteil, mit dem Patienten gemeinsam zu gestalten, bereitet mir besonders viel Freude.

Termine 2020:         05. September 2020  &  21. November 2020

 

Dauer & Gebühr:

 

  •  Teilnehmer erhält ein EMDR FVDH Fortbildungszertifikat
  •  6 Stunden, inkl. Pause | 10:00 bis 16:00h | inkl. Gebäck, Obst und Getränke
  •  125.-€ Teilnahmegebühr, inkl. detailliertem EMDR Protokoll | Hand out


                                    

                                110.-€ Teilnahmegebühr | Inkl. Getränke, Gebäck & EMDR Weiterbildungszertifikat FVDH

                                          

E-Mail
Anruf